Haute Route Chamonix-Zermatt

Champex-Lac

Con l’eccezione del rando parc di Vichères, questi percorsi non sono né segnalati né sicuri. Chiunque utilizzi percorsi di sci alpinismo è l’unico responsabile della propria sicurezza. Il Pays du St-Bernard non si assume alcuna responsabilità in caso di incidente e non garantisce che le informazioni fornite siano aggiornate, corrette e complete.

Vi consigliamo di farvi accompagnare da una guida alpina certificata cliccando qui.

Consultate il bollettino delle valanghe cliccando qui!

Der Skitourenklassiker schlechthin. In fünf bis sechs Tagen geht es von einer Bergsteigermetropole zur anderen.

Chamonix und Zermatt: Zwei Namen, die das Herz eines jeden Bergsteigers höherschlagen lassen und die durch eine mehrtägige Skitour verbunden werden können. Jeden Tag geht es jeweils früh am Morgen, nicht selten im Dunkeln, los. Es warten strenge Aufstiege und grossartige Abfahrten, die physische und psychische Ausdauer erfordern. Umgeben von den höchsten Bergen der Alpen bewegt man sich von Hütte zu Hütte und geniesst ein einmaliges Erlebnis.

  • Der Klassiker unter den Skitouren
  • Von Hütte zu Hütte
  • Umgeben von den höchsten Bergen der Alpen

Itinerario

Mappa dettagliata

Periodo migliore per andarci

Gen.
Feb.
Mar.
Apr.
Mag.
Giu.
Lug.
Ago.
Set.
Ott.
Nov.
Dic.

Prestazioni

Itinerario a tappePanoramicoInteresse geologicoPercorso consigliatoPunti di ristoro lungo il percorsoFunivia salita/discesaPercorso sciistico ad alta quotaTerreno aperto

Nota dell'autore

Bei der Haute Route handelt es sich um eine lange Tour, bei der man sich über mehrere Tage im Hochgebirge abseits der Zivilisation befindet. Stabiles Wetter, Erfahrung im Hochgebirge und eine sorgfältige Vorbereitung sind unabdingbar.

Indicazioni stradali

1. Etappe
Aiguille des Grands Montets – Glacier d’Argentière – Glacier du Chardonnet – Col du Chardonnet – Fenêtre du Saleinaz – Plateau du Trient – Cabane du Trient

2. Etappe
Cabane du Trient – Col des Ecandies – Val d’Arpette – Champex – Verbier (Taxi) – Cabane du Mont Fort (Bergbahn)

3. Etappe
Cabane du Mont Fort – Col de la Chaux – Col de Moming – Rosablanche – Cabane de Prafleuri

4. Etappe
Cabane de Prafleuri – Col de Roux – La Barma – Lac des Dix – Cabane des Dix

5. Etappe
Cabane des Dix – Col de la Serpentine – Pigne d’Arolla – Cabane des Vignettes

6. Etappe
Cabane des Vignettes – Col de l’Evèque – Col du Mont Brulé – Col de Valpelline – Zermatt

Die Angaben zur Tour (Distanz, Dauer, Höhenmeter und Tiefenmeter) beinhalten auch die Strecke Orsière–Verbier–Mont Fort, die mit Taxi und Bergbahnen zurückgelegt wird.  

Wir empfehlen für diese Tour einen ortskundigen Bergführer zu buchen.

Come arrivare

Zermatt ist autofrei. Die Zufahrt für den Privatverkehr ist nur bis Täsch (5 km vor Zermatt) erlaubt. Die Strasse Täsch – Zermatt ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Die Weiterreise nach Zermatt erfolgt entweder mit einem privaten Taxianbieter oder mit den Shuttle-Zügen. Die Züge verkehren im 20-Minuten-Takt. Nach rund 12 Minuten endet die Fahrt auf dem Bahnhofplatz in Zermatt.

In Täsch stehen Parkhäuser mit gedeckten und ungedeckten Plätzen zur Verfügung. So z.B. im Matterhorn Terminal oder bei privaten Anbietern.

Weiterreise: siehe Anfahrt.

Mit der Bahn ins Matterhorn-Dorf: 3½ Std. vom Flughafen Zürich oder 4 Std. vom Flughafen Genf. Visp ist jeweils der Umsteigeort auf die Matterhorn Gotthard Bahn. Ab Visp führt die Bahnstrecke durch das Nikolaital, vorbei an kleinen, idyllischen Dörfern bis nach Zermatt.

Zermatt ist ausserdem Anfangs- oder Endpunkt der weltbekannten Glacier Express Panorama-Zugfahrt (St. Moritz / Davos – Zermatt).

Politica sull'uso dei cookie
Continuando a navigare su questo sito, l’utente accetta l’utilizzo dei cookie per migliorare l’esperienza di navigazione e per realizzare statistiche sulle visite. È possibile personalizzare l’uso dei cookie utilizzando il pulsante sottostante.
Personalizza
x Teleferiche Woufline A causa delle condizioni meteorologiche, le zip line di Woufline saranno chiuse il 22 e 23 giugno.